unser nächstes Konzert: 12.02.2022 in St. Reinoldi
unser nächstes Konzert: 12.02.2022 in St. Reinoldi

Chorleiter Granville Walker

Seit 2003 leitet der Dirigent, Granville Walker, den Chor. Nach der überaus erfolgreichen Aufführung des „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy im Konzerthaus Dortmund, der konzertanten Aufführung der Verdi-Oper „I due Foscari“ im Rahmen des Dortmunder Musikfestivals „Klangvokal" und der Ballettmusik zu Maurice Ravels „Daphnis et Chloé“ im Rahmen der Philharmonischen Konzerte der Dortmunder Philharmoniker standen auf weiteren Programmen die „Messa da Requiem“ von Verdi und  im Juli 2011 gemeinsam mit dem Leeds Philharmonic Chorus, 7 Dortmunder Chören und den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Jac van Steen das opulente Chorwerk „The Music Makers“ von Edward Elgar. Granville Walker leitete die Probenarbeit mit über 200 Sängerinnen und Sängern. 

Zu den Höhepunkten der Konzerttätigkeit des Philharmonischen Chores in den letzten Jahren zählen die Mitwirkung bei der „American Night“ in 2015 - Zusammen mit dem WDR Funkhausorchester Köln erklang unter der Leitung von Wayne Marshall im Rahmen des Klangvokal-Festivals u.a. von George Gershwin die Suite aus „Porgy and Bess“ - das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy 2015 -  und 2016 „The Dream of Gerontius" von Edward Elgar. Mit über 100 Sängerinnen und Sängern boten der Chor, das groß besetzte Orchester und drei hochprofessionelle Solisten unter der Leitung von Granville Walker ein eindringliches Hörerlebnis.

2017 war die Pauluskirche der Rahmen für die Aufführung von J.S. Bachs „Magnificat“ in der Fassung mit weihnachtlichen Einlagesätzen und G.F. Händels Krönungshymnus von 1727 „Zadok the Priest“.

2018 erklangen im Rahmen des Klangvokal-Festivals das „Schicksalslied“ von J. Brahms und das Oratorium „Eve“ von J. Massenet in St. Reinoldi. (siehe auch: Rückblick)

Bei dem gut besuchten Konzert mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy präsentierten sich am 28.04.2019 der Dortmunder Musikverein, die Dortmunder Philharmoniker und ein Solistenquartett - Katherina Müller (Sopran), Liliana de Sousa (Mezzosopran), Hugo Mallet (Tenor) und Bavo Orroi, (Bariton) - im Festsaal des Schwerter Freischütz mit der 2.Sinfonie „Lobgesang“ und der „Walpurgisnacht“. 

Zwei Adventskonzerte folgten am 30.11. und 1.12.2019 in Dortmund und Münster. 

Danach hat uns wie vielen anderen Chören auch das Covit-Virus einen Strich durch die weitere Konzertplanung gemacht. Das geplante „Kingdom“-Konzert musste leider ausfallen und im Jahr 2020 gab es auch kein traditionelles Adventskonzert. Stattdessen übten wir online auf der Zoom-Plattform oder auch einige Male live im Rombergpark für das digitale „Fest der Chöre“ am 12.09.2020. 

Analoge Proben im Reinoldisaal mit halber Besetzung im Wechsel unter Coronabedingungen gab es erst wieder ab August 2021 , sodass der Chor sich auf das Ersatz-Konzert im Rahmen des Klangvokal-Festivals am 10.10.2021 vorbereiten konnte. Zur Aufführung im Konzerthaus Dortmund kamen „A Raffaelo Divino“ von Bossi und die „Messa di Gloria“ von Mascagni mit den Solisten Pene Pati, Tenor und Gerado Garciacano, Bariton. Die Neue Philharmonie Westfalen und den Philharmonischen Chor leitete wie  immer Granville Walker.

Chorsaal im Theater Dortmund

Dortmunder Musikverein
Chorsaal des Theaters Dortmund

44137 Dortmund

Kuhstraße 12

Postanschrift

Karte

die nächsten Konzerte

Konzert mit den Dortmunder Philharmonikern 

12.Februar 2022 in St. Reinoldi Dortmund

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Dortmund

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.