Dortmunder Musikverein
Dortmunder Musikverein

Hilfen zum Selbststudium

 

Um Konzerte zu Hause vorzubereiten, bedarf es - wenn man einen PC besitzt - nur weniger Hilfsmittel.

Sie benötigen einen MIDI-Player, ein Programm mit dessen Hilfe man sogenannte *.mid-files am PC im Notenbild sichtbar machen kann und gleichzeitig die entsprechenden Noten vorgespielt bekommt. Kostenlos und äußerst differenziert in seinen Möglichkeiten ist das Programm MuseScore, das man hier herunterladen und dann auf seinem PC installieren kann.

Alternativen sind Notation Player oder Finale Reader beide ebenfalls kostenlos.

Die entsprechenden Midi-Files können Sie ebenfalls aus dem Internet auf Ihren PC laden: Folgende Internetseiten sind empfehlenswert:

 

ChoralWiki

Midi Choral music (engl.)

 

 

Das entsprechende File mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter..." auswählen. Danach wird die Datei auf die Festplatte gespeichert.

Die Midi-Files werden  einfach nach der Installation des Players Notation Player oder MuseScore mit diesem geöffnet.

 

Für Iphone oder besser Ipad Besitzer empfehle ich die App Midi Player 3.0, oder Midi Partitur

Für unser anstehendes Konzert "Paulus" gibt es speziell vom Carus Verlag eine App, die man kostenlos aufs IPad laden kann (Carus Music) und innerhalb der App einen Download der entsprechenden Stimme (Sopran, Alt, Tenor, Bass)  für Paulus (14.99 €) und andere Werke als Inapp-Kauf. Außerdem steht ein kostenloser Test zum Ausprobieren zur Verfügung. Das Programm gibt es auch für Android Geräte auf Google-Play. 

 

Mit den zuvor genannten App kann man aus dem Internet oder per Wlan von seinem PC midi-files  herunterladen und abspielen. Allerdings werden die Notenbilder nicht in allen Apps angezeigt, aber man kann transponieren und Einzelstimmen aus- und einblenden und das Tempo variieren.

 

Noch einfacher geht es im Internet direkt: Unter der Adresse

cyber bass erscheint eine Liste von Chorwerken, die jeweils nach Stimmlage getrennt angewählt und mit einem integrierten Midi-Player abgespielt werden können. Ein Variante des jeweiligen Werkes im Tutti ist ebenfalls vorhanden.

 

Aktuell: Zadok und Magnificat

 

Zadok The Priest Midi Datei

Choralia

Cyber bass

Magnificat Midi Datei

Choralia

Cyber bass

 

 

Viel Erfolg beim Üben zu Hause!

 

Hier finden Sie uns:

Chorsaal im Theater Dortmund

Dortmunder Musikverein
Chorsaal des Theaters Dortmund

44137 Dortmund

Kuhstraße 12

 

Postanschrift

 

Karte

die nächsten Projekte 

 

  • Adventskonzert am 02.12.2017 in der Bürgerhalle des Dortmunder Rathauses
  • J.S. Bach, Magnificat und G.F. Händel, Zadok the Priest, 16.12.2017 in der Pauluskirche Dortmnd 
  • Neue Sängerinnen und Sänger sind zu den Proben ab 19.06.2017 herzlich willkommen 

Mitglied werden?

Singen Sie gerne? Haben Sie Notenkenntnisse? Haben Sie vielleicht schon Erfahrungen in anderen Chören gesammelt?

 

Mehr

unser aktuelle Flyer



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Dortmund

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.